Montag, 25. November 2013

Video Of The Day.

Nächstes Jahr im Februar gibt es so einiges zu lachen. Vielen Dank Herr Schweighöfer.


Picture Of The Day...

Der Winter ist noch nicht so richtig angekommen. Ganz froh darüber, schweben wir alle noch ganz verträumt im Herbst.


Meine Kolumne.

Endlich wieder da.


"Kommt Zeit, kommt Rat"

Wir benutzen sie täglich. Manchmal sind sie raffiniert und clever, manchmal sind sie einfach nur dämlich. Sprichwörter. Sie begleiten uns durch's Leben, wir wachsen mit ihnen auf und geben sie auch irgendwann an unsere Kinder weiter. Eigentlich sollen sie hilfreich sein oder uns in schwierigen Zeiten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Aber tun sie das wirklich? Wer sagt uns genau das Sprichwort, das uns helfen würde? Was sollen wir mit ihnen anfangen, wenn sie uns ja doch keine Antwort auf ihre Lösung finden lassen? Was passiert, wenn wir gar keine Voraussetzungen dafür haben um sie zu erfüllen?
Aller Anfang ist schwer. Ja, bestimmt. Jeder von uns weiß, wie es sich anfühlt, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Bereits im Kindergarten oder spätestens in der Grundschule hören wir diesen Satz von unseren Eltern und anderen Erwachsenen, die wir ja so bewundern, für ihre Leichtigkeit, mit der sie durch’s Leben schweben. Aber wenn wir erwachsen sind merken wir, aller Anfang ist immer noch schwer. Doch nun, wo wir ja eigentlich erwachsen sind, ist niemand mehr da, der uns sagt, wie wir alles etwas leichter meistern können. Es ist immer noch ein Tabu Schwäche zu zeigen und nach Hilfe zu bitten. Aber wieso eigentlich? Es geht uns doch allen so, dass wir uns hilflos fühlen, nicht mehr weiter wissen. Warum gibt uns das gesellschaftliche Leben dann dieses Gefühl, dass wir es nicht wert sind, wenn wir uns schlecht und machtlos fühlen? Es ist wohl eine Mischung aus Vertuschung von eigenen Fehlern und sich an Fehlern anderer zu ergötzen um sich selbst besser zu fühlen. Es wäre so vieles einfacher, wenn wir uns einfach öffnen und einander zeigen würden, dass niemand mit dem Gefühl der Schwäche allein ist.
Da wären wir schon beim nächsten: Jeder ist seines eigen Glückes Schmied. Doch was soll ich tun, wenn ich zum schmieden gar kein Material habe? Was geschieht, wenn ich gar keinen Spielraum habe um mein Glück zu erreichen oder an meiner misslichen Lage etwas zu ändern? Oder gibt es immer einen Weg? Ich denke, dass jeder von uns schon mindestens einmal gedacht hat, ich bin unglücklich, ich will das nicht so, aber ich kann auch nichts ändern. Ob es Verträge sind die uns binden oder alte Konventionen, die uns meinen zu sagen, du musst das aushalten, es gehört sich so. Früher oder später finden wir uns aber an einem Punkt an dem wir wieder glücklich sind. Meist wissen wir gar nicht, was dazu geführt hat. Manchmal muss man den Dingen einfach ihren Lauf lassen oder anders gesagt: Kommt Zeit, kommt Rat.


Freitag, 22. November 2013

Song der Woche.

Ich liebe "Das Phantom der Oper". Der 2004 dazu erschienene Opernfilm ließ mein Herz höher schlagen. Vor allem der dort dargebotene Gesang ist von Weltklasse. Allgemein der Soundtrack, den wir natürlich keinem geringeren als Sir Andrew Lloyd Webber zu verdanken haben, der große Meister, der dieses Kunstwerk 1989 als Musical uraufführen ließ.
Umso mehr freut es mich, dass auch Lindsey Stirling sich an dieses Meisterwerk herantraut.






Video Of The Day.

Diesmal nur ein ganz kurzer Teaser. Wir dürfen uns am 10. Dezember über die Premiere eines neuen Fashion-Films freuen. Karl Lagerfeld hat mal wieder Hand angelegt und natürlich für Chanel. Der Teaser lässt schon Raum für Träume von Stil, starken Frauen und wahnsinniger Brillanz.


Picture Of The Day...

Na, weihnachtet es auch schon bei euch?


Mittwoch, 13. November 2013

Ans Herz gelegt.

"La Veganista - Lust auf vegane Küche"
Wie der Name schon verrät, geht es hierbei um ein veganes Kochbuch. La Veganista ist ein berliner Ekelkind eines Metzgers, klingt erstmal total nach Klischee, aber mit ihrem Kochbuch zaubert sie eine wunderbare Vorlage für einen veganen Tag. In über 100 veganen Rezepten zeigt sie, wie man Frühstück, Mittag- und Abendessen umfangreich und lecker gestalten kann.
Auch für die Skeptiker da draußen hat La Veganista tolle Rezepte zusammen gestellt. Von Kohlrouladen über Käsekuchen, alles ist dabei, was man auch aus einem "normalen" Kochbuch kennt.
Ich selbst bin Vegetarierin. Aber auch die vegane Kost kommt bei mir sehr oft auf den Tisch. Es ist nicht nur gesund und lecker, sondern es macht auch unwahrscheinlich viel Spaß. Auch wenn ich grundsätzlich gegen Fleischkonsum bin, möchte ich hier keine Grundsatzdebatte über Ernährung lostreten. Es geht einfach nur darum, auch mal die Alternativen zu sehen und auszuprobieren. Gemeinsames Kochen mit Freunden macht Spaß und wenn man etwas kochen möchte, dass wirklich ALLE essen können, egal ob laktose-intolerant, gluten-intolerant, Vegetarier, Fleischesser, Veganer: Von veganer Kost werden alle satt und jedem schmeckt's!
Da man bei veganem Essen meist auf Bio-Produkte zurück greifen muss, tut man der Umwelt zusätzlich noch etwas Gutes und sich selbst natürlich auch!



Video Of The Day.

Für bunte Auftritte ist auch David Bowie besonders bekannt. Etwas dezenter tritt er nun im Fashion-Film von Louis Vuitton auf.


Picture Of The Day...

Schön bunt durch den Herbst, bevor der Winter kommt...
An alle Schnupfnasen da draußen: Gute Besserung und denkt an den nächsten Sommer.


Montag, 11. November 2013

Wochenendplanung!

Wer am Samstag ab 23 Uhr noch nichts zu tun hat und auf lustige Leute und tolle elektronische Beats steht, der sollte unbedingt in den Zwischenbau nach Rostock kommen. Unter dem Motto "Homophobie und Sexismus - Nein, danke!" wird sich die Toleranz selbst auf die Tanzfläche schwingen und in den frühen Morgenstunden nach Hause wippen, noch ganz berauscht von der Nacht voller Spaß, Freude und Liebe und wird sich denken "Rainbows&Unicorns" - das war die beste Party des Jahres.
Wer sich schon mal ein Bild über die musikalische Darbietung des Abends machen möchte: Sk. Mize aus Rostock, Boys on the Side auch aus Rostock, Herzschlagmusik aus Berlin, sowie Carsten Opitz vom Seifenblasenmanifest werden unsere Ohren zum glühen, unsere Beine zum tanzen und unsere Seelen zum fliegen bringen.
Eintritt für Studenten: 2€ alle anderen: 3€

Kommt zahlreich, tanzt und habt Spaß!!!


Song der Woche.

Auch wenn die Woche erst angefangen hat, habe ich mich bereits entschieden, welches Lied mich diese Woche begleiten wird:
Claire - The Next Ones To Come

Ein energiegeladener Song, der Kraft für den Tag gibt. Claire schafft es eine Melodie zu schaffen, die Spaß macht, wenn man glücklich ist, die einem Raum für seine Wut gibt, wenn man enttäuscht, wütend und traurig ist, die aber zugleich motiviert weiter zu gehen, über sich hinaus zu wachsen.


Video Of The Day...

Nach langer Zeit: Ein Fashion-Film. Kein geringerer als Karl Lagerfeld steckt hinter dieser magischen Zauberwelt für Chanel. Einfach zusehen und träumen...


Picture Of The Day...

Ich melde mich zurück mit einer klaren Aussage. Ich denke, dass es gerade im Winter, viele Menschen gibt, die diese Meinung mit mir teilen.


Sonntag, 5. Mai 2013

Meditation for Nation.

Alternatives Leben bedeutet für mich, sich im Leben eine Alternative zu suchen, die einem selbst mehr zusagt als der Masse. Sich eine Alternative zu suchen, die einem Halt und Kraft gibt im Leben, um für sich selbst und andere voll da zu sein. 
Yoga ist mittlerweile ein fester Bestandteil meines Alltags. Gerade für sensible, häufig kränkelnde oder gestresste Menschen, ist dieser meditative Sport die perfekte Basis um wieder zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken. Yoga ist auch ein optimaler Weg um sich bis ins hohe Alter fit und gesund zu halten. Die permanente Abwechslung von Anspannung und Entspannung, die in die Tiefenentspannung mündet, bringt ein ganz neues Körpergefühl mit sich.
Es gibt, vorallem seit Yoga auch ein kommerzieller Trend geworden ist, viele verschiedene Arten davon.
Eine der Ursprünge ist das Hatha-Yoga, welches auch ich bevorzuge. Es powert aus, ohne zu überfordern. Es entspannt, ohne langweilig zu sein. 

Um einen gesunden Einstieg in die Welt des Yoga zu finden, sollte man sich einen Kurs unter professioneller Anleitung suchen. Je nach Schule kosten 10 bis 12 wöchige Kurse (mit 1 Stunde/Woche) 100-150€. Ich empfehle sich eine kleine private Schule zu suchen. Von großen Fitnessketten, die Yoga als Trendsport anbieten, kann ich nur abraten. Durch viel zu große Kurse wird das Ganze sehr unpersönlich und der Trainer kann nicht auf jeden Einzelnen achten und seine Haltung korrigieren, was am Anfang jedoch sehr wichtig ist. Außerdem wird man in Studios häufig Vertraglich gebunden oder muss eine Mitgliedschaft beantragen. In kleinen Schule und/oder Meditationzentren kann man eine herzliche Atmosphäre erwarten und persönlichen Kontakt zum Lehrer und anderen Kursteilnehmer herstellen. In kleinen Gruppen wird das Ganze viel effektiver, da der Trainer viel mehr auf jeden eingehen kann. 
Nach einem mehrwöchigen Kurs kann man Yoga auch mit gutem Gewissen allein für sich zu Hause machen. Ich rate dazu sich dann einen festen Platz einzurichten, der nur für Yoga genutzt wird. Mehr als eine Matte (ca. 10-30€, kann auch je nach Marke und Modell höher sein), ein Yoga-Kissen (ca. 25-30€, kann man aber auch gut selbst herstellen), eine Decke für die Tiefenentspannung und eventuell einem Yoga-Block (ab 7€) braucht man nicht. Wenn man anfänglich ohne Anleitung nicht zurecht kommt empfehle ich Yoga-DVD's (ca. 12-25€). Ich persönlich habe mir eine Anti-Stress-Yoga DVD besorgt.
Kombinieren kann man das Yoga-Programm auch mit verschiedenen Meditationtechniken und/oder Autogenem Training. Auch hierzu gibt es viele Bücher und CD's beziehungsweise DVD'S. Ich rate jedoch dazu, sich vorher gründlich über Buch oder DVD zu informieren, denn es gibt etliche die schlecht gemacht sind oder für den eigene Trainingsstand ungeeignet sind.
Wichtig ist, Yoga sollte gut tun und Spaß machen. Sobald es weh tut oder unangenehm ist, sollte man einen Gang zurück schalten. Man sollte sich fordern aber nicht überfordern. Beim Yoga gilt nicht der altbewerte Satz, man solle seinen inneren Schweinehund überwinden. Anstrengend sollte es schon sein, aber nach jeder Yoga-Einheit sollte man sich gut fühlen. Auch die Tageszeit ist hierbei eintscheidend. Der eine mag Yoga zum wach werden, der andere eher zum Abschalten vor dem Schlafengehen. Hier sollte man ganz der eigene Herr sein und für sich selbst die beste Lösung suchen.

Video Of The Day...

Aufmerksame Leser wissen, dass ich eine Schwäche für Paris habe. Ich denke, so geht es vor allem sehr vielen Frauen. Paris ist eine wunderschöne Stadt mit großer Geschichte und viel Drama. Pariser Frauen neigen bekanntlich auch zum Drama, aber eines muss man ihnen lassen: Kombinationsgabe und Stilbewusstsein haben sie alle mal. Pariser Frauen schaffen es mit Einfachheit und Chic einen wunderschönen Look zu zaubern.


Picture Of The Day...

True Love...


Donnerstag, 2. Mai 2013

Vorgestellt.

Kera Till.

Sie arbeitet für Vogue, diverse Blogs und Verläge. Sie malt und zeichnet seit dem sie denken kann. Kera ist ein kleiner Freigeist, der einmal im Leben richtig was gewagt hat und ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Als sie einer ehemaligen Chefin private Zeichnungen zeigte, rieht diese ihr, ihr Talent zu nutzen und zum Beruf zu machen.
Ihre Liebe zur Farbe und zur Kunst begann schon sehr früh. Als kleines Kind bemalte sie aus Langeweile die weißen Bettlaken eines Hotels. Nun entwirft sie Interieur, illustriert Magazine und Bücher.
Momentan steht sie überall im Netz. Ihr Name ist seit ihrer Illustration der Biotherm Körpersprays aus Blogs und Magazinen kaum weg zu denken. 
Im Couch-Mag veriet sie, dass sie die Einfachheit des Zeichnens so sehr lieben und reizen würde. Man bräuchte, so Kera, nur Stift, Papier und ein wenig Fantasie. 

Ihre Zeichnungen, die man sich auf ihrer website in ihrem Portfolio anschauen kann, sind sehr verspielt, bunt und verträumt. Sie hat einen eigenen Stil, mit hohem Wiedererkennungswert.

Wie viele Künstler, lässt sich Kera Till durch andere Kulturen inspirieren und nutzt Städtereisen effektiv um neue Dinge zu entdecken und für ihre Arbeit zu nutzen.









Wenn der Strand dein zu Hause ist...

Es ist einfach wunderschön, wenn man das Meer direkt vor der Haustür hat. Den 1. Mai genoss ich gestern mit meinem Freund am Strand in Wustrow. Dort ließen wir uns am späten Nachmittag die Sonne ins Gesicht scheinen und den kühlen Wind um die Nase wehen. 









Song der Woche.

Max Prosa fasziniert. Berührt. Macht traurig. Macht glücklich. Teilt den Schmerz. Gibt das Glück.

video

Picture Of The Day...

Frühling auf dem Kopf...


Dienstag, 23. April 2013

Fundstück der Woche.

Mein Fundstück der Woche ist diesmal ein "DIY". Wirklich eine sehr süße Idee für Geburtstage, Weihnachten, Valentinstage oder einfach nur eine niedliche Aufmerksamkeit für einen kranken Schatz.
Alles, was man dafür braucht ist loser Tee, Teefilter (die man im 100ter Pack' schon für unter 1€ bekommt), Bastelkarton, Schere, Nadel und Faden.
Also: DO IT YOURSELF!



Lookbook-Foto der Woche.

Young Business-Look...

Video Of The Day...

Fashion Film.
Louis Vuitton.
Tanz.
Dynamik.
Mode.
Der Koffer...

Picture Of The Day...

Little cute girl...



Sonntag, 21. April 2013

Ans Herz gelegt.


An alle Modebegeisterte da draußen: Ich bin ja nun wirklich ein bekennender Fan der deutschen Bloggerin Jessica Weiß. Seit 13.03.2013 hat sie nun auch eine eigene TV-Produktion. "It's Fashion" lautet es alle zwei Wochen mittwochs um 20.15 Uhr auf einsPlus. 
Die erste Folge startete mit einem Bericht über und von der Fashion Week in Mailand. Jessi ermöglichte uns einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen. Für alle die zu Hause vor PC und TV sehnsüchtig auf Berichte warteten, wurden hier belohnt. Die zweite Folge wurde bereits im Dezember im voo Store gedreht. Somit handelt es sich hier im Prinzip um das Erstlingswerk. Leider merkt man dies und  überzeugt hat mich diese Folge nicht. Johanna Klum als Gast begeisterte mich eher wenig und auch das Gespräch mit Jungdesigner Hien Le gab kaum input. Insgesamt hatte ich nach der ersten Folge viel mehr erwartet. Die gesamte Aufmachung der zweiten Episode war eher wie ein Prototyp oder eine nicht gelungene Live-Sendung.
Zwei Wochen später konnte mich Jessi wieder ganz für sich gewinnen. Mit ihrem Report aus Paris über die Streetstyle-"Szene", das ganze Tohuwabohu um die Fashion Week und ihrer charmanten Art verzauberte mich Frau Weiß allemal ;).
Das Interview mit Dries van Noten konnte mich ebenfalls überzeugen. Besonders spannend fand ich den Bericht über H&M, die dieses Jahr ebenfalls bei der Pariser Fashion Week zu sehen waren. Mehr möchte ich aber noch nicht verraten, denn gucken dürft und sollt ihr die Sendung schließlich selbst. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Lesenswertes über die Sendung und ihre Entstehung gibt es auf Jessicas Blog journelles.de. Wer die ersten Sendungen verpasst hat oder noch einmal schauen möchte, klickt sich einfach in die ARD-Mediathek. Über iPad und iPhone kann man diese Videos leider nicht abspielen, aber dafür gibt es einen ARD YouTube-Channel oder den von einsPlus.




Song des Monats...

Dieser Song verfolgt mich nicht nur diese Woche, sondern schon den ganzen Monat und lässt mich einfach nicht mehr los. Ich will springen, tanzen, lachen, wenn ich diesen Song höre. Er geht ins Ohr und direkt in den Kopf und die Beine. Ich denke, dies wird einer der Songs, der mich den ganzen Sommer begleiten wird.
"CAN'T HOLD US"!!!


Video Of The Day...

Louis Vuitton begeistert mich immer wieder auf's Neue. Diesmal geht es aber nicht um Mode. Es geht um's Schreiben. Das Schreiben als Lebenseinstellung, als Lebenselixier, als Lebensinhalt. Die Geschichte von Marie Beltrami ist so wunderschön wie zuckersüß. 


Picture Of The Day...

Nun ist der Frühling endlich da. Fast schon sommerlich begrüßte er uns diese Woche. Auf weitere schöne Tage und einen langen Frühling.


Donnerstag, 4. April 2013

Song der Woche...

Max Prosa...
Schon sein Name zergeht auf der Zunge wie heiße Schokolade.
Unglaublich sympathische Neuerfindung des Evergreens "Hallelujah". 
Ein Hoch auf die neue Generation der deutschen Liedermacher.
Herzerwärmende Musik, gesungen in der Muttersprache.

Lasst uns gemeinsam singen und auf den Geschmack von Felix Meyer, Max Prosa, Clueso, Max Herre, Philip Poisel, Tim Bendzko und Tiemo Hauer kommen. Lasst uns gemeinsam immer mehr Deutschpoeten finden. Es ist eine Zeit für neue "Goethes" und "Schillers" angebrochen.



Video Of The Day...

Neues Material von Louis Vuitton. Es wurde mal wieder an einem Fashion Film gebastelt. Vom Feinsten sag' ich nur. Tolle Frühjahr/Sommer Collection 2013, Musik die zum Mitwippen animiert. Was will man mehr...


Picture Of The Day...

Wir begrüßen den Frühling und damit auch die Festivalsaison, und ich begrüße euch. Lang lang ist es her, der letzte Post liegt eine halbe Ewigkeit zurück. Asche auf mein Haupt und auf den meines Laptops. Einiges wollte nicht so recht funktionieren aber nun sind wir erholt aus den Osterferien zurück. Viel Spaß! ;)


Donnerstag, 28. Februar 2013

Video Of The Day...

Das ist Kunst.


Mal was anderes...

Ich habe mich bis jetzt, was Kosmetik betrifft ziemlich zurück gehalten, aber heute habe ich mir gedacht, dass ich mal etwas mit euch teile. Kurz vor Weihnachten habe ich mir zwei neue Nagellacke gekauft, bislang aber nicht ausprobiert. Heute war es endlich soweit.
Ich liebe Blau und Türkis. Meiner Meinung nach, sind das Farben, die man das ganze Jahr über tragen kann und die immer gute Laune ins Leben bringen. Deshalb habe ich mich in den Manhatten "Lotus Effect" Nagellack verliebt. Mit diesem Lack bin ich sehr zufrieden. Er deckt sofort, trocknet innerhalb weniger Minuten komplett durch und ist auch sehr kratzfest.
Als "I-Tüpfelchen" habe ich mir dazu von essence den "nail art, special effect" Topper gekauft. Mit diesem Lack bin ich nicht so zufrieden. Er funkelt sehr schön, sieht im Fläschchen aber schöner aus als auf den Nägeln. Er trägt sich etwas gewöhnungsbedürftig auf, denn er ist sehr dickflüssig und man braucht etwas Geduld um wirklich viel Glitzer auf die Nägel zu bekommen. Ich hätte mir davon mehr erhofft, aber das Ergebnis ist trotzdem schön und trotz recht zäher Konsistenz, trocknet der Lack auch innerhalb einiger Minuten.

essence ca. 3€, MANHATTEN ca. 4€, unter anderem bei dm und/oder ROSSMANN



Picture Of The Day...

Kreativität ist die schönste Nebensache der Welt...


Mittwoch, 27. Februar 2013

Fundstück der Woche...

Mein Fundstück der Woche stammt zwar schon aus der vergangenen Woche, aber da kam ich leider nicht dazu, es euch vorzustellen. Ich habe eine super süße Mütze gefunden, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie ist aus der neuen Kollektion des Labels Tata Naka. Wer Russisch kann, darf sich gern auf der Website umschauen. Im hauseigenen Onlineshop ist die Mütze noch nicht angekommen, aber das wird sie sicherlich bald.


Lookbook-Foto der Woche...

Ich kann den Frühling kaum erwarten. Heute war ein wunderschöner sonniger Tag, der mich spüren lassen hat, dass es bald soweit ist...

Song der Woche...

Das neue Lied "Shadow Moses" von "Bring me the Horizon" verfolgt mich schon seit vielen Tagen. Ich kann einfach nicht aufhören es zu hören und zu genießen. Es bringt mich zum Träumen und schenkt mir ein wunderbares Gänsehautgefühl. Meine Lieblingsstelle ist der "Chorgesang" der Band, einfach unglaublich.
Das originale Video in HD von "VEVO" ist bei uns leider nichts mehr verfügbar, so wie ganz viele andere tolle Videos.



Video Of The Day...

Entspannende Musik, tolle Idee, spannendes Design, grandiose Umsetzung...


Picture Of The Day...

Das Leben einfach mal genießen...




Dienstag, 19. Februar 2013

Lookbook-Foto der Woche...

Wie aus einer anderen Zeit. Chic und stilvoll...

Fundstück der Woche...

Das Fundstück der Woche ist diesmal ein Video. Die beiden Schwestern Priscilla und Deborah Royer realisierten gemeinsam mit dem Fotografen Kurt Stallaert die Herstellung des Video-Kapitel 03 zu ihrem Projekt "Anarchive". Dies ist ihre dritte ready-to-waer Kollektion. Im Video zu sehen ist die zeitgenössische Tänzerin Leonore Zurfluh. Der Tanz sei ein Ausdruck der Musik, die durch den ruckartigen Lärm den Herzschlag, Atem und Rasseln darstellen soll.
Gleichzeitig enthüllt das Video die Silhouetten der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2013.


Video Of The Day...

Angenehme kuschelige Musik zum Träumen, tolle Mode. Cappuccino in die Hand und einfach nur abschalten und zu schauen...


Picture Of The Day

Wohlfühlmomente...


Mittwoch, 6. Februar 2013

Vorgestellt..

Cara Delevingne auf einer privaten Dinnerparty
Cara Delevingne

Sie gehört zu den bekanntesten Models ihrer Generation und wird zur Zeit als das nächste Topmodel gehandelt. Aufgewachsen ist Cara in der crazy Modemetropole London als Tochter des ehemaligen Models und der heutigen VIP-Shopperin Pandora Stevens und des Investors Charles Delevingne auf. Man mag jetzt denken, sie sei ein reiches, verwöhntes Mädchen - doch Cara hat sich immer den Charme des netten Mädchens von Nebenan behalten und ist für Albernheiten und Spaß am Set immer zu haben. Sie ist zwar als jüngste von drei Schwestern aufgewachsen, somit das Nesthäkchen der Familie, aber ihr selbst war es schon früh wichtig, eigene Wege zu gehen. Sicherlich wäre sie ohne ihre Eltern nicht so einfach ins Modelbusiness gelangt, aber der Erfolg liegt ja immer noch bei ihr selbst. Genau wie ihre Schwester Poppy startete Cara ihre Karriere als Model. Beide durften sich an einem rasanten Erfolg erfreuen.
Entdeckt wurde Cara Delevingne von der Londoner Castingagentur "Storm". Diese Agentur führt unter anderem auch Kate Moss in ihrem Portfolio.
Ihr erster Auftritt, der ihr wirklich Aufmerksamkeit brachte, liegt bereits mehr als zwei Jahre zurück. Cara stand damals im Herbst 2010 für Katalogaufnahmen von ASOS vor der Kamera.
Danach wollte sie jeder haben: Burberry, Chanel, Fendi und Louis Vuitton in Mailand, Paris, New York und natürlich London.
Letztes Jahr wurde sie dann mit dem "Britisch Fashion Award" in der Kategorie "Model of the Year 2012" geehrt. Das vergangene Jahr war wohl das Jahr ihrer Träume. Neben dem Award, bekam sie auch die große Ehre als Model für Victoria's Secret über den Runway in New York zu laufen.
Mich hat sie durch ihre natürliche Schönheit beeindruckt. Caras volle, auffallenden Brauen, gepaart mit ihrer blonden Mähne geben ihr den Charme des Mädchens von Nebenan, dass man einfach zur besten Freundin haben will. Sie hat aber trotzdem, oder gerade deshalb einen großartigen Wiedererkennungswert. Sie ist nicht nur schön, sondern auch witzig und unheimlich sympathisch, das erweist sie immer wieder mit ulkigen Schnappschüssen via twitter.com.

Red Carpet Foto der Premiere von "Anna Karenina"

Schnappschuss von der diesjährigen Fashion Week in Paris

British Fashion Award 2012

Victoria's Secret Show 2012

Cara mit Jourdan Dunn bei einer Sommerparty 2011 in London

Valentino Haute Couture Herbst/Winter 2013

Video Of The Day...

Das bringt Freude ins Haus. Tolle Truppe, lustiges Videos, genialer Sound. Zum schunkeln und schmunzeln...


Picture Of The Day...

Einfach die perfekte Zeit zum kuscheln...

Auf die Finger geschaut...


Die Zeit der Modeschauen ist voll im Gang und eigentlich schon wieder fast vorbei. Vor allem bei den Schauen für Frühjahr/Sommer 2013 schaute man auf die Finger der Models. Etwas ungewöhnlich, aber besonders Balenciaga bestückte die Models mit allerhand Ringen. Wer auf zarte kleine Schmuckstücke hoffte, der wurde enttäuscht. Designer Nicholas Ghesquière präsentierte seine Ringe in voller Pracht mit gold schimmernden Metallblättchen und Ringe die voll von Fingerfertigkeit sind und durch großartig Opulenz glänzten.
"Ein bisschen Punk geht immer", diese Devise nahmen sich auch Jennifer Lopez und Schauspielerin Olivia Keegan zu Herzen. Sie kombinierten zum feinen Abendkleid, derbe Ringe in verschiedenen Varianten.

Balenciaga Frühjahr/Sommer 2013

Balenciaga Frühjahr/Sommer 2013

Schauspielerin Olivia Keegan bei den Schauen Frühjahr/Sommer 2013

Jennifer Lopez bei den Schauen Frühjahr/Sommer 2013
Reed Krakoff

Schauspielerin Anne Hathaway bei den Schauen Frühjahr/Sommer 2013